JOYaum creative

Archive for the ‘Nützliches’ Category

Endlich habe ich mal wieder etwas neues ausprobieren können und etwas für mich genäht 🙂

Meine geliebte Strandtasche im Hawailook mit Retroholzgriffen, die ich vor Jahren gekauft hatte ist nun endgültig zu klein geworden. Seitdem wir mit Leo zum Strand spazieren muss einfach viiieeellll mehr mitgenommen werden 😉 So das ich mich an dieser grossen Tasche, aus dem „Weekend sewing“ von Heather Ross, versucht habe. Einen fröhlich sommerlich bunten Stoff aus dem schwedischen Möbelhaus und los gings.

Das Ergebniss erfreut mich sehr!!! Kann den ersten Tag am Strand kaum erwarten.

Ich habe allerdings keine Innentasche eingenäht, da ich vorhabe noch ein passendes Wristlet (kleine Tasche mit Schlaufe) dazu zu nähen. Das hat sich als praktisch erwiesen, wenn man mal nen Strandspaziergang machen möchte oder auf ein Eis in ein Café gehen will. So hat man dann Schlüssel, Handy, Geld, usw… immer dabei und kann die grosse Tasche unbedenklich eine Weile „allein“ lassen.

Advertisements

Nachdem ich diesen Eintrag gelesen hatte musste eine von Leo`s Jeans herhalten. Die Hose war nie meine Lieblingsjeans für ihn, da sie zu derb und wulstig war. Ausserdem standen die Taschen vorn immer auf und man sah das Innenfutter. Also gings los…

  • zwischen den Beinen aufgeschnitten
  • anhand von „Lieblingsjeans“ Beinweite angepasst
  • Eingriffstaschen zugenäht
  • Beine wieder zusammen genäht

Und jetzt bin ich sehr glücklich, da sie so viel moderner aussieht und auch die doppelte Naht zwischen den Beinen gewichen ist. Könnte die neue Lieblingsjeans werden 😉

Da es ja vorraussichtlich nicht so bald aufhört zu regnen und fast all meine Hosen unten umgeschlagen sind  – demzufolge ständig nassgelatscht  – musste was passieren. Ich schiebe das schon ewig vor mir her,  aber als ich nun meine Lieblingsjeans deswegen schon nicht mehr so gern anzog, war DER Zeitpunkt gekommen!

Also, schnell noch das Vorher-Foto geschossen und los gehts:

  • passenden Stoff aus dem Schrank holen (wusste schon genau welchen ich wollte, was schön alltagstaugliches!)
  • Länge abmessen
  • mit ungewissem Gefühl abschneiden (war ja die Lieblingsjeans und wieder „ankleben“ ist nicht)
  • Ersatzstoff mit Stecknadeln auf links anstecken, annähen
  • umwenden + nochmal festnähen
  • FERTIG!!!

Bin sehr froh, dass es gleich beim ersten Versuch so super geklappt hat. Besonders die Länge ist perfekt geworden – nix berührt mehr den (nassen) Boden.

Nun kanns weiter gehen, hab noch 2-3 solche Hosen im Schrank warten 😉

Ich wollte Leo’s neuen Kinderwagenbezug eigentlich noch vor Weihnachten fertig nähen, doch dann waren 1000 andere Dinge zu erledigen 😉

Naja, besser später als nie. Jetzt hat es endlich geklappt. Der Bezug ist zum Wenden. Die rote Seite ist kuschlig warm und ist am Fussende aus Kunstleder, damit er nicht so schnell dreckig wird. Die ander Seite ist wieder hellblau mit Autos drauf (siehe Kinderwagenbezug nº2).

… stehen zur Zeit mal wieder mit auf dem Programm! Sie lassen sich schön mal zwischendurch nähen, wenn (wie so oft) die Zeit knapp ist. So kann ich mich schnell an meinen Ergebnissen freuen 🙂

hier ein Beispiel:

… haben in diesen 2 neuen Taschen locker Platz 😉

Die Träger sind doppelt angenäht, damit sie auch viel Gewicht aushalten können und innen haben sie eine kleine Innentasche für Kleinkram. Schräg über die Schulter getragen sehen sie klasse aus und geben (jungen Mamis wie mir zum Beispiel) die nötige Handfreiheit.

Mir hat es viel Spass gemacht die Taschen zu nähen, mal wieder ein anderer Schnitt und somit bissl Abwechslung 😉


Windeltasche nº3

Da hat alles drin Platz, was Mama unterwegs so braucht.

Innen mit praktischem Wachstuch zum Auswischen 😉

Schlagwörter: , ,

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 10 Followern an

100% Handarbeit