JOYaum creative

Archive for the ‘Kind’ Category

Schon Anfang Juli (kurz vorm Abflug nach Dtld.) habe ich noch diesen Rock für meine Nichte Hannah genäht.

Den Schnitt dazu habe ich mir anhand von Abmessungen (Bauchumfang und Taille-Knielänge) selbst gebastelt und er passt ihr (zum Glück) auch richtig gut.

Der Stoff ist eine Baumwoll-Popeline-Mischung und braucht nicht gebügelt zu werden, worüber  die Mama von 3 Mädchen sichtlich glücklich war, denn so ist die Wahrscheinlichkeit dass er viel getragen wird wesentlich höher.

Hier noch der Rock für Charlotte (die Mittlere der kleinen Damen) mit ebenfalls selbstgebasteltem Schnitt.

Und „last but not least“ der Rock für Emilia.

Der Schnitt dafür stammt von hier und somit wird nun endlich auch die Vorschau vom Februar aufgelöst. Der Rock war schon im Februar fertig nur die aufgenähten Taschen fehlten bis „kurz vor knapp“.

Leo’s Windeltasche hatte  extreme Abnutzungsspuren und das Innenfutter war auch hinüber – war ja auch jeden Tag mit uns unterwegs – und obwohl es mir schwer fällt etwas wegzuwerfen, so musste es doch sein. Nur mein angenähtes Label, habe ich schnell zur Wiederverwendung abgetrennt.

Damit die Trauer um das gute Stück nicht allzu lange andauert habe ich schnell eine neue genäht. Ich hoffe ja, dass wir sie für Windeln nicht mehr allzulange brauchen, doch danach können auch andere Sachen problemlos drin verstaut werden (Spielzeugautos, kleine Bücher, Taschentücher, Notfallgummibären, etc…).

My diaper bag is „out of work“. It was everyday with us and we used it so much –  it was time for a new one.

I hope I’ll not have to use it for diapers long time, because my little „big“ boy has to learn being without them. But then his toys, books and sweets can be also put in 😉


Mein Nähpark ist diese Woche durch eine neue (langersehnte) Overlockmaschine vergrössert wurden. Die Platzanordnung auf dem (wie man sehen kann) recht kleinen Tisch will nun gutdurchdacht sein. Als ich das gute Stück ausprobierte und Leo sein erstes „90 Minute Shirt“ nähte, war das alles noch etwas unorganisiert, da nun beide Maschinen nebeneinander stehen und gleichzeitig benutzt werden. Doch, da gewöhne ich mich schon noch dran.

Nun tun sich mir ganz neue Nähwelten auf. Kleidung aus elastischen Stoffen ist ja für mich noch Neuland. Ich stöbere auch schon im Internet auf der Suche nach Jerseystoffen, da es die im lokalen Stoffdealer leider nicht gibt.

Die Anleitung zum Shirt gibts dei Dana.

Meins ist aus aussortierten T-Shirts von Papa und Mama genäht.

Lustig, dass so Leo von uns beiden was trägt.

Mein Baby ist schon ein richtiger kleiner Junge geworden, der ganz genau weiss was er will.  Er überrascht mich jeden Tag aufs neue und stellt mich vor unerwartete Herausforderungen. Doch es ist wundervoll mit ihm zusammen seine kleine (immer grösser werdende) Welt zu entdecken 🙂

Dafür hat er jetzt ein „Hobo-Bag“ – um all seine Spielsachen, Kekse, gesammelte Fundstücke usw… mächtig stolz, selber zu tragen und aufbewahren zu können.

Gestern nähte ich für Leo Kissen nº2!

Vielleicht auch um mich zu motivieren und meinen Plan (Kuschelecke) nicht zu vergessen. In jedem Fall ist es wieder sehr süss geworden – ich liebe die Farben und Leo hat auch gleich „probegeschmust“, als er gestern vom Spaziergang mit Oma + Opa zurück kam.

… und seit einigen Wochen schon hängt diese Wimpelkette in seinem Zimmer. Mit kleinen Wimpelchen, da das Zimmer nicht so sehr gross ist und es bissl „passen“ sollte 😉

Das schöne Schildkrötenbild hat eine liebe Freundin gemalt und mir vor Jahren geschenkt. Ich finde in Leo’s Zimmer hat es seinen perfekten Platz gefunden. Danke nochmal Karen!

los gehts!

Mama hat sich eine neue Aufgabe gesucht (hab ja noch nicht genug).

Leo ’s Zimmer ist seit unserem Umzug noch immer relativ kühl und unfertig. Zur Zeit spielt er ja auch meistens noch im Wohnzimmer, doch das soll sich ändern. Jeden Abend vorm Schlafen kuscheln, lesen, balgen wir 3 ganz lange im Kinderzimmer und da kam mir die Idee ihm/uns eine schöne kuschlige Ecke zu schaffen. Dazu muss ich mir nur noch (von irgendwoher) eine Schaumstoffmatratze suchen, beziehen und viel schöne, bunte Kissen nähen!

Das erste habe ich heute gleich mit ganz viel Freude genäht und Leo hat schon mal Probe gekuschelt 🙂

Bin gespannt, wie lange es dauern wird bis die neue Ecke gezeigt werden kann???


Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 10 Followern an

100% Handarbeit